APPLE WATCH

EIN EINBLICK IN DIE WELT DER APPLE WATCH
Home / Allgemein / APPLE WATCH

APPLE WATCH INSIGHTS

Die Apple Watch ist eine Smartwatch, die vom US-amerikanischen Unternehmen Apple am 9. September 2014 angekündigt wurde und ab dem 24. April 2015 erhältlich sein soll.

Funktionen und Technik der Apple Watch

Die Apple Watch verfügt über Sensoren zur Messung der Herzfrequenz, sowie einen Lage- und Beschleunigungssensor, der die Bewegung des Nutzers erkennt und so unter anderem für Fitnessapps genutzt werden kann. Die Nutzer der Apple Watch können sich Signale wie die Herzfrequenz zusenden. Sie kann unter anderem bevorstehende Termine oder eingehende Nachrichten anzeigen. Seit März 2015 sind auch erste Apps für das iPhone von Drittanbietern im AppStore verfügbar, die die Apple Watch unterstützen. Durch einen eingebauten NFC-Chip soll sie auch mit Apple Pay funktionieren. Das Betriebssystem bezeichnet Apple als Watch OS.

Die Bedienung erfolgt über Sprachsteuerung, über einen Touchscreen, der Druckstärke registrieren kann, sowie über eine digitale Krone, die zum Scrollen und Zoomen verwendet werden kann, und gedrückt werden kann, um zum Startbildschirm zurückzukehren.

Außerdem enthält das Gerät einen Linearaktor, der haptisches Feedback geben kann. Dadurch kann die Apple Watch beispielsweise in Zusammenhang mit Apples Kartendienst Maps verschiedene Wegrichtungen in Form von unterschiedlichen Vibrationsarten wiedergeben.

Als SiP soll der Apple S1 zum Einsatz kommen. Technische Spezifikationen dieses SiPs sind noch nicht bekannt. Die Apple Watch verfügt über ein WLAN b/g Modul, das eine Datenrate von maximal 54 Mbit/s aufweist, sowie Bluetooth 4.0.

Die Apple Watch beinhaltet keinen GPS-Empfänger, so dass für manche Anwendungen zwingend ein gekoppeltes iPhone nötig wird. Dies sorgt gerade bei Sportlern, die die Uhr als Fitnesstracker verwenden wollen, für Unmut

Hardwarekompatibilität 

Die Apple Watch ist mit dem iPhone 5 und nachfolgenden iPhones (ab iOS 8.2) kompatibel. Sie nutzt den stromsparenden Bluetooth-LE-Standard.

Programmierung von Apps 

Apple liefert Entwicklern ein SDK names „WatchKit“ für die Entwicklungsumgebung Xcode unter OS X.

Akkulaufzeit 

Laut Apple soll die Apple Watch eine Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden bei durchschnittlicher Benutzung haben.

Zur Überprüfung der Herstellerangabe wurde ein Test durchgeführt, der folgendes Szenario durchspielt: 90 Display-Aktivierungen durch Armheben, 90 Benachrichtigungen, 45 Minuten App-Nutzung und 30 Minuten Training mit Musik über ein Bluetooth-Headset.

Die Gesprächszeit bei Telefonaten soll bis zu 3 Stunden betragen, bei Audiowiedergabe bis zu 6,5 Stunden. Bei der reinen Benutzung der Apple Watch als Armbanduhr, ohne die Verwendung von Apps, kann die Akkulaufzeit 2 Tage (48 Stunden) betragen. Um die Apple Watch wieder aufzuladen, werden vom komplett leerem Akku zum komplett vollen Akku (0 auf 100 Prozent) 2,5 Stunden, von 0 auf 80 Prozent 1,5 Stunden Ladezeit benötigt. Die Apple Watch hat eine eingebaute Gangreserve, damit nach Unterschreiten eines bestimmten Akkustands die Uhrzeit noch viermal pro Stunde abgefragt werden kann.

Speicherplatz

Die Apple Watch hat in allen Varianten 8 GB internen Speicher zur Verfügung, wovon der Nutzer 2 GB für Musik und 75 MB für Bilder nutzen kann.

Modelle

Die Apple Watch ist in drei Modellen erhältlich: ein reguläres („Apple Watch“) aus Edelstahl und Saphirglas, ein leichteres und stabileres für Sport und Fitness („Apple Watch Sport“) aus Aluminium und gehärtetem Glas, sowie ein Modell aus 18-karätigem Gold und Saphirglas („Apple Watch Edition“). Jedes Modell gibt es in zwei verschiedenen Größen (38 und 42 mm, gemessen an der Höhe ). Zudem gibt es sechs verschiedene Armbänder aus Leder, Kunststoff und Metall.Das 38-Millimeter-Display hat eine Auflösung von 272×340 Pixeln und das 42-Millimeter-Modell 312×390 Pixel, die Seitenverhältnisse der Displays sind entsprechend 4:5.

Die Apple Watch Sport wird mit zwei verschiedenen Armbandgrößen (S/M und M/L) in der gleichen Farbe ausgeliefert (nur das gelochte Armbandteil ist zweimal vorhanden). Armbandtauschbörsen wurden somit am Tag des Erscheinens wieder eingestampft. Alle anderen Versionen enthalten ein Armband im Lieferumfang.

Reaktionen

Erste Reaktionen auf die Apple Watch waren sehr unterschiedlich. Walter Mossberg lobte die Benutzeroberfläche als „einfach und schlau“,während Patrick Beuth in Zeit Online warnte, dass man erst abwarten müsse, wie alltagstauglich die Bedienung über die digitale Krone sei.

Jana Stegemann schrieb in der Süddeutschen Zeitung, das Aussehen der Apple Watch sei „unpersönlich“ und die Uhr wirke am Handgelenk „wie ein rechteckiger Fremdkörper“.Beuth war der Ansicht, dass das Gerät aus der Ferne klobig wirken könne.David Pogue bei Yahoo Tech widersprach dem und meinte, sie sei deutlich kleiner und sehe besser aus als die meisten bisher vorgestellten Smartwatches.Lauren Goode von Re/code bezeichnete die Apple Watch als „elegant“, sie sehe aus wie eine ganz normale Uhr und sei nicht übertrieben groß. Zudem lobte sie, dass das Gerät in zwei Größen vorgestellt wurde und so, im Gegensatz zu anderen Smartwatches, Männer und Frauen anspreche.

Nach der Vorstellung wurde die Apple Watch im Rahmen der Paris Fashion Week präsentiert. Im November 2014 war sie auf dem Cover der chinesischen Ausgabe der Modezeitschrift Vogue abgebildet.

Die Apple Watch wurde am 27. Februar 2015 in München mit dem iF Design Award 2015 in Gold ausgezeichnet.